jakobsweg camino frances pilgern pilgerreise strand Erlebe endlose Weiten . . . jakobsweg camino frances pilgern pilgerreise wald . . . genieße die Stille und Ruhe . . . jakobsweg camino frances pilgern pilgerreise korn . . . finde zu dir selbst jakobsweg camino frances pilgern pilgerreise Der Jakobsweg Die Reise zu dir selbst

“Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.”
~Johann Wolfgang von Goethe~

Jakobsweg – Deine Pilgerreise

Jakobsweg pilgerweg camino santiago portugal spanien routen

 

Jakobsweg pilgerweg camino santiago portugal spanien pilgerpass

 

Jakobsweg pilgerweg camino santiago portugal spanien ausrüstung

 

Willkommen auf dem Jakobsweg

Der Jakobsweg (span.Camino) geht zurück auf den Apostel Jakobus. Der Legende nach war er als Missionar in Spanien unterwegs. Nachdem er in Jerusalem ermordet wurde, wurden seine Gebeine in das heutige Galicien gebracht.

Eines Tages erschien dem Eremiten Pelayo ein helles Licht über der Erde. Der damalige Bischof Theodomir wurde herbeigerufen, welcher die Lichterscheinung als göttliches Zeichen vernahm.. Als man die menschlichen Überreste gefunden hatte, wurden sie schließlich dem Apostel Jakob zugesprochen. An jener Stelle befindet sich heute die weltberühmte Kathedrale von Santiago de Compostella, dem wohl berühmtesten Pilgerort weltweit. Neben Rom und Jerusalem entwickelte sich Santiago de Compostella zum dritten Hauptziel der christlichen Pilgerfahrt.

Wenn man vom Jakobsweg spricht, hat man nicht selten den berühmten Pilgerweg Camino Francés im Kopf. Tatsächlich ist der rund 800 Kilometer lange Pilgerweg der bekannteste und einer der beliebtesten unter den Pilgern.

Rund zwei Drittel aller Menschen entscheiden sich für diesen Camino. Ausgangspunkt ist das idyllische St. Jean Pied de Port an der spanisch-französischen Grenze. Besonders für Anfänger ist der Weg, bei einem Schwierigkeitsgrad von leicht bis mittel, sehr gut machbar. Zeitlich sollte man für den gesamten Jakobsweg ca. 5 Wochen einplanen.

Wer sich mit dem Thema Jakobsweg auseinandergesetzt hat, weiß natürlich, dass es in Europa noch eine Vielzahl weiterer Jakobswege gibt. Die beliebtesten befinden sich, neben dem Camino Francés, in Spanien und Portugal. Zu ihnen gehören der mit 240 Kilometern vergleichsweise kurze Caminho Portugues, der nordspanische Küstenweg Camino del Norte, der recht anspruchsvolle Camino Primitivo sowie der 1.000 Kilometer lange Via de la Plata. Wer die Kultur zweier Länder in sich aufnehmen und nur begrenzte Zeit hat, dem ist der Camino Portugues sehr zu empfehlen. Von Porto startend, geht es in Richtung Norden, bis nach Santiago de Compostella.

Egal ob man sich für einen Weg in Spanien, Italien, Portugal, Frankreich, Deutschland, Österreich, Norwegen, in der Schweiz und in vielen weiteren Ländern in Europa entscheidet, sie haben alle ein gemeinsames Ziel: Santiago de Compostella im Nordwesten von Spanien, im wunderschönen Galicien gelegen.

Um am Ende der Reise die begehrte Pilgerurkunde in Santiago de Compostelle zu erhalten müssen zwei Vorraussetzungen erfüllt sein. Zum Einen benötigt man einen abgestempelten Pilgerpass und zum Anderen muss man mindestens 100 Kilometer zu Fuß oder 200 Km mit dem Rad unterwegs gewesen sein. Die entsprechenden Stempel für den Pilgerpass erhält man in den unzähligen Herbergen, entlang der Pilgerwege.

Reisetagebuch zum Selberschreiben Jakobsweg Pilgerbuch Pilgerreise Pilgern

 

Dein Pilgertagebuch zum Selberschreiben

Damit auch du deine Gedanken während deiner Pilgerreise für dich festhalten kannst, ist dein Pilgertagebuch zum Selberschreiben dein idealer und treuer Begleiter.

Notiere deine Beweggründe für das Pilgern und notiere deine Vorstellungen vom Jakobsweg vor deiner anstehenden Wanderung. Mit der Etappenplanung hast du deine ganz persönliche Übersicht der einzelnen Tage sowie der täglich zurückgelegten Strecke. Den Hauptteil des Reisetagebuchs nehmen die eigentlichen Tagebuchseiten ein. Sie bieten dir ausreichend Platz für bis zu 32 Etappen, deinen täglichen Pilgerstempel und deinem ganz persönlichen Zitat oder Spruch des Tages.

Der letzte Teil des 96 Seiten umfassenden Buches bietet dir die Möglichkeit, deinen Pilgerweg Revue passieren zu lassen. Was war dein schönster Tag? Was waren deine schönsten Momente? Was war dein Pro und Kontra des Jakobsweg?

Menü