Christoffel Nationalpark
Savonet Museum


Christoffelpark
Savonet z/n
Tel. +5999 8640363
Website:   Christoffelpark

Öffnungszeiten und Eintritt:
Montag bis Samstag: 7:30-16 Uhr | Sonntag: 6-15 Uhr
Eintritt Christoffel Park + Museum:
Erwachsene: 25 NAF
Ermäßigte: 7,50 NAF
Kinder bis 6 Jahre frei
Audio Guide (Museum) 25 NAF

Impressionen

Informationen

Der Grundstein für das heutige Naturschutzgebiet legte die Regierung im Jahr 1969 als sie die ehemaligen Plantagen Savonet, Zorgflied und Zevenbergen kaufte.
Drei Jahre später trat die Regierung an die 1955 gegründete CARMABI Stiftung heran, um das Areal des heutigen Christoffelparks zu schützen. Im Jahr 1976 begannen mehr als 170 Mitarbeiter damit, die Straßen des Parks auszubauen und die Ruinen der einstigen Landhäuser von der üppigen Vegetation zu befreien. Am 30. Juni 1978, bereits zwei Jahre nach dem Beginn der Baumaßnahmen, wurde das Reservat feierlich eröffnet. Das mit 2.500 Hektar größte Naturreservat auf Curacao ist vor allem für Natur- und Wanderliebhaber eines der Highlights der Insel.
Rund um den Berg Christoffel erstreckt sich ein wahres Paradies mit einer einzigartigen Flora und Fauna.

Vor allem die vielen Eidechsen und Leguane können überall im Christoffel Nationalpark gesichtet werden. Sie flitzen über die Straße und kämpfen sich elegant durch das Unterholz; an die Autos und Menschen haben sie sich längst gewöhnt. So kommt es nicht selten vor, dass sich die Echsen am Straßenrand und am Fuße der prächtigen Bäume sonnen.
Neben den vielen Kakteenarten lockt der Christoffelpark seine Gäste mit Orchideen und Bromeliengewächsen. Dabei sind in dem Naturschutzgebiet zwei Orchideenarten besonders stark verbreitet. Die weiße Brassavola Nodosa blüht vorwiegend von Dezember bis Januar und die lila blühende Myrmecophila humboldtia von Juli bis August. Es besteht die Möglichkeit den Park auf einer der acht Wanderrouten oder gemütlich mit dem Auto, auf einer der befestigten Straßen, zu erkunden. Die größtenteils einspurigen Straßen sind in einem guten Zustand und nahezu menschenleer. Motorräder, Busse oder Quads sind nicht gestattet. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, erreichen Sie immer wieder kleine Parkmöglichkeiten mit Aussichtspunkten sowie Wander- und Picknickmöglichkeiten.
Die Wanderrouten des Christoffel Nationalparks bieten mit ihren unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für jeden das Passende an.

Wandern in wunderschöner Natur

Die wohl beliebteste Wandertour ist der Weg hinauf auf den Gipfel des 375 Meter hohen Berg Christoffel. Mit ein wenig Ausdauer werden die kleinen Strapazen des etwa 60-minütigen Aufstiegs mit einem wunderschönen Ausblick über den gesamten nördlichen Teil der Insel belohnt. Denke bitte unbedingt daran, ausreichend Wasser mitzunehmen.
Darüber hinaus wird empfohlen, den Aufstieg in den frühen Morgenstunden zu beginnen, um sich nicht der Mittagshitze aussetzen zu müssen. Natürlich lässt sich das Wandern mit dem Autofahren sehr gut kombinieren. Auf der Savonet Route kannst du dein Auto beispielsweise auf dem großen Parkplatz oberhalb der Boka Grandi abstellen und einen gemütlichen Spaziergang entlang der Bucht unternehmen. Da es für die meisten Besucher schwierig, ist mit dem ungeübten Auge die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt vollends zu erfassen, bietet der Park geführte Touren an. Diese reichen von einer Jeep-Safari, dem gemeinsamen Aufstieg auf den Berg Christoffel bis hin zu einer Mountainbike-Tour durch den Park. Nach der Besichtigung des Naturreservates lohnt sich ein Besuch des neu eröffneten Museums im Landhaus Savonet.

​Mehr zu den einzelnen Routen findest du in meinen Reiseführern:
Curacao – die niederländische Perle der Karibik
sowie Curacao – die 75 schönsten Sehenswürdigkeiten ♡.

Meine Reiseführer

Reiseführer Curacao - Die niederländische Perle der Karibik
karibik-antillen-curacao-reiseführer-calmondo
Reiseführer Curacao - Die 75 schönsten Sehenswürdigkeiten
karibik-curacao-buch-reiseführer-75-sehenswürdigkeiten
Menü